Anmelden
DE
Vortragsüberblick

 

Das S-Forum Zukunft hat sich über die Jahre hinweg als feste Veran­staltungs­reihe etabliert. Wir freuen uns, Ihnen in diesem Jahr fünf hoch­karätige Vorträge aus den Bereichen Motivation, Klima­wandel und Nach­haltigkeit sowie Digital­technik präsentieren zu dürfen.

 

Unsere Gäste erwartet wieder ein breites Spektrum an Vor­trägen. Am 2. Mai wird Ihnen Extrem­sportler Jonas Deichmann im Vortrag "Das Limit bin nur ich. In 120 Ironmans um die Welt." aufzeigen, wie Durch­setzungs­vermögen und Selbst­motivation auf seinen Welt­reisen zum Erfolg führten und wie sich dieses Mindset auf den Alltag anwenden lässt.

Als weiteren Referenten erwarten wir am 9. Mai den Unter­nehmer Dr. Jürgen Stebani, der in seinem Vortrag "Natur­stoffe, Kunst­stoffe, Plastik­müll und wieder zurück." über die Herstellung von Plastik sowie mögliche Recycling­ketten spricht.

Am 1. Juni zeigt Ihnen Katharina Aguilar im Vortrag "Reise in eine strahlende Zukunft. Die Welt von morgen braucht Zeitgeist, Innovation und Nach­haltig­keit." wie Sie aus den Gescheh­nissen und Einflüssen der Gegen­wart eine positive Zukunft gestalten können und beschreibt unter­schiedliche Zukunfts­szenarien.

Diskutieren Sie am 22. Juni mit Philosoph und Zukunfts­forscher Dr. Bruno Gransche, welche Folgen der Einsatz digitaler Medien und künstlicher Intel­ligenzen wie Alexa auf unser Leben innehält und was sie gegen diese intime Durch­dringung selbst tun können.

Zum Abschluss des S-Forums begrüßen wir am 27. Juni den Klima­schutz­beauftragten des Landrats­amtes Ostall­gäu, Johannes Fischer. In seinem Vortrag "Klimaveränderung im Ostallgäu. Was kommt auf unsere Betriebe zu?" geht Fischer auf die Klima­schutz- und Klima­anpassungs­aktivitäten des Land­kreises ein und erläutert, inwiefern der Klima­wandel hiesige Unter­nehmen betrifft.

Neben spannenden Berichten erwartet Sie eine Fülle an Informationen und angeregte Diskussionen. Das S-Forum Zukunft ist eine hervor­ragende Gelegen­heit, um mit Menschen ins Gespräch zu kommen, andere und neue Sicht­weisen kennen­zulernen, sich mit aktuellen Themen intensiver zu befassen und neue Kontakte zu knüpfen.

Verschoben
!!! Absage – neuer Termin wird bekanntgegeben !!!

Termin wird bekanntgegeben

Klimaveränderung im Ostallgäu.

Was kommt auf unsere Betriebe zu?

Wälder brennen nicht mehr nur auf entfernten Konti­nenten, das Trink­wasser wurde in manchen Ostall­gäuer Orten schon im Hitze­sommer 2018 knapp. Weltweit wird extremes Wetter häufiger und stärker. Doch was kommt konkret auf das Ostallgäu und Kaufbeuren zu? Und wie kann man sich recht­zeitig darauf einstellen?
Zur Beantwortung dieser Fragen hat der Land­kreis Ostall­gäu als erster in Bayern gemein­sam mit der Stadt Kaufbeuren ein Klima­anpassungs­konzept erstellt. Ziel ist, auf die anstehenden Heraus­forderungen recht­zeitig und plan­voll reagieren zu können. Für Unter­nehmen gilt es, die Klima­risiken für die Liefer­ketten und Märkte einer­seits und für die eigene Produktion und das Personal anderer­seits im Blick zu behalten und zu bewerten. Gleich­zeitig eröffnet das sich immer schneller verändernde Klima Chancen für neue Produkte, Zielg­ruppen und Dienst­leistungen. Kaum eine Branche wird nicht von der Erder­wärmung betroffen sein. Besonders tangieren dürfte sie aber Unter­nehmen, die Primär­produkte (Milch, Fleisch, Holz, etc.) be- oder verarbeiten, die für ihre Produktion Wasser (als Trink-, Prozess- oder Kühl­wasser) benötigen, weitver­zweigte Liefer­ketten aufweisen, wetter­abhängig arbeiten oder auf eine stabile Energie­versorgung angewiesen sind.

Der Vortrag gibt einen Überblick über die erwarteten lokalen klima­tischen Bedingungen hier vor Ort und mögliche Anpassungs­maßnahmen. Dabei liegt der Fokus auf der Perspektive der Unter­nehmen.  

Portrait von Johannes Fischer

Johannes Fischer
Klimaschutzbeauftragter am Landratsamt Ostallgäu

Vita

Schon zur Jahrtausend­wende während der Ausbildung zum Land­wirtschafts­meister war für Johannes Fischer (41) klar, dass er sich den erneuer­baren Energien widmen möchte. Daher studierte er Wirt­schafts­ingenieur­wesen an der Fach­hochschule Weiden, wo auch ein Klima­schutz­konzept für die Stadt ent­wickelt wurde. Ab 2009 verant­wortete er als Projekt­ingenieur beim Photo­voltaik­systemhaus SES 21 AG die Errichtung großer Photo­voltaik­anlagen. Als 2013 die Stelle des Klima­schutz­managements beim Landkreis Ostallgäu geschaffen wurde, ergriff er die Chance, Klima­schutz vom Konzept in die Umsetzung zu bringen. Als erster Landkreis in Bayern erstellte das Ostall­gäu gemeinsam mit der Stadt Kaufbeuren 2019 ein Klima­anpassungs­konzept, um sich auf die künftigen Heraus­forderungen vorzu­bereiten. 

Vortragsdetails

Termin wird bekanntgegeben

Einlass ab 18:30 Uhr

Sparkassen-Forum

Ludwigstraße 26, 87600 Kaufbeuren

Begrenztes Platzangebot

!!! Absage – neuer Termin wird bekanntgegeben !!!
Vortragsübersicht

 

Das S-Forum Zukunft hat sich über die Jahre hinweg als feste Veran­staltungs­reihe etabliert. Wir freuen uns, Ihnen in diesem Jahr fünf hoch­karätige Vorträge aus den Bereichen Motivation, Klima­wandel und Nach­haltigkeit sowie Digital­technik präsentieren zu dürfen.

 

Unsere Gäste erwartet wieder ein breites Spektrum an Vor­trägen. Am 2. Mai wird Ihnen Extrem­sportler Jonas Deichmann im Vortrag "Das Limit bin nur ich. In 120 Ironmans um die Welt." aufzeigen, wie Durch­setzungs­vermögen und Selbst­motivation auf seinen Welt­reisen zum Erfolg führten und wie sich dieses Mindset auf den Alltag anwenden lässt.

Als weiteren Referenten erwarten wir am 9. Mai den Unter­nehmer Dr. Jürgen Stebani, der in seinem Vortrag "Natur­stoffe, Kunst­stoffe, Plastik­müll und wieder zurück." über die Herstellung von Plastik sowie mögliche Recycling­ketten spricht.

Am 1. Juni zeigt Ihnen Katharina Aguilar im Vortrag "Reise in eine strahlende Zukunft. Die Welt von morgen braucht Zeitgeist, Innovation und Nach­haltig­keit." wie Sie aus den Gescheh­nissen und Einflüssen der Gegen­wart eine positive Zukunft gestalten können und beschreibt unter­schiedliche Zukunfts­szenarien.

Diskutieren Sie am 22. Juni mit Philosoph und Zukunfts­forscher Dr. Bruno Gransche, welche Folgen der Einsatz digitaler Medien und künstlicher Intel­ligenzen wie Alexa auf unser Leben innehält und was sie gegen diese intime Durch­dringung selbst tun können.

Zum Abschluss des S-Forums begrüßen wir am 27. Juni den Klima­schutz­beauftragten des Landrats­amtes Ostall­gäu, Johannes Fischer. In seinem Vortrag "Klimaveränderung im Ostallgäu. Was kommt auf unsere Betriebe zu?" geht Fischer auf die Klima­schutz- und Klima­anpassungs­aktivitäten des Land­kreises ein und erläutert, inwiefern der Klima­wandel hiesige Unter­nehmen betrifft.

Neben spannenden Berichten erwartet Sie eine Fülle an Informationen und angeregte Diskussionen. Das S-Forum Zukunft ist eine hervor­ragende Gelegen­heit, um mit Menschen ins Gespräch zu kommen, andere und neue Sicht­weisen kennen­zulernen, sich mit aktuellen Themen intensiver zu befassen und neue Kontakte zu knüpfen.

Vergangene Vorträge
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich.

Vortrag am 2. Mai

Das Limit bin nur ich.

In 120 Ironmans um die Welt.

Einmal um die Erde, in den Triathlon-Disziplinen Schwimmen, Laufen und Rad­fahren: Ganz auf sich allein gestellt hat Jonas Deichmann das Unmög­liche möglich gemacht. Während die Welt im Lock­down verharrt, umrundet er sie, in 14 Monaten voller Grenz­erfahrungen und Momenten größten Glücks. Deichmann schwimmt durch die Adria, teils in der Dunkel­heit gegen tückische Strömungen kämpfend, fährt mit dem Fahrrad 20.000 Kilo­meter von Dubrovnik bis nach Wladiwostok bei klirrender Kälte und durch­läuft Mexiko in 120 Marathons. Begleitet von Menschen, jung und alt, die sich ihm spontan anschließen, um für ein paar Kilometer Teil seines Abenteuers zu werden, und beflügelt von Millionen Fans im Netz. Am Ende steht eine unglaub­liche Geschichte von Mut und Motivation.

In einer spektakulären, multi­visuellen Show erzählt Jonas Deichmann von seinem großen Abenteuer, gibt Einblick in seine Denkweise und Motivation, in seine Ziel­setzung und erzählt von dem Umgang mit Rück­schlägen. Im Anschluss an seinen Vortrag beantwortet Jonas Deichmann Fragen.

Portrait von Jonas Deichmann

Jonas Deichmann
Extremsportler und Motivationscoach

Vita

Jonas Deichmann (35) ist in Grunbach sowie im benach­barten Pforzheim aufge­wachsen. Er arbeitete bis Anfang 2018 als Sales Manager bei einer IT-Firma aus Schweden. Mit Unter­stützung seines Arbeit­gebers gelang Deichmann die Eurasia-Ultralang-Distanz­fahrt mit dem Fahr­rad, die er ohne zusätz­liches Versorgungs­team und auch ohne weitere Begleitung absolvierte. Heute ist er der einzige Mensch, der Rad­rekorde auf allen großen Kontintal­durch­querungen aufge­stellt hat und die Welt im Triathlon umrundete. Er ist mehr­facher Welt­rekord­halter, Motivations­coach und Bestseller-Autor.

Vortragsdetails

Mo., 02.05.2022, 19 Uhr

Einlass ab 18:30 Uhr

Sparkassen-Forum

Ludwigstraße 26, 87600 Kaufbeuren

Begrenztes Platzangebot

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich.

Vortrag am 9. Mai

Natur­stoffe, Kunst­stoffe, Plastik­müll und wieder zurück.

Wie entstanden Kunst­stoffe? Wie und wo wurde daraus Plastik­müll? Was kann man dagegen tun und vor allem wer? Diese und weitere Fragen rund um das Plastik­müll-Problem greift Dr. Jürgen Stebani in seinem unter­halt­samen Vortrag auf und beleuchtet sie aus wissen­schaft­licher Perspektive.

Viele interessante Infor­mationen und über­raschende Erkennt­nisse sind garantiert, wenn der Referent statistische Infor­mationen analysiert, technische Not­wendig­keiten veran­schau­licht und dabei so manche Vorur­teile und vermeint­liche Gewiss­heiten in Frage stellt. Vor allem aber zeigt er auf, welchen Beitrag Forschung und Industrie bei der Bewältigung der Umwelt- und Klima­krise leisten können und müssen.

Portrait von Dr. Jürgen Stebani

Dr. Jürgen Stebani
Mitgründer und Mitinhaber der Polymaterials AG in Kaufbeuren

Vita

Dr. Jürgen Stebani (57) ist Polymer-Chemiker mit lang­jähriger Industrie­erfahrung in verant­wort­lichen Positionen, in der Bayer AG im damaligen Geschäfts­bereich Kunst­stoffe, in Forschung und Manage­ment sowie einem umfang­reichen Netz­werk in der Kunst­stoff- und Chemie-Branche. Er ist Mit­gründer und Mit­inhaber der Polymaterials AG und als CEO des Unter­nehmens Mit­glied des Vorstandes von Plastics Europe Deutsch­land und des DIHK-Ausschusses für Industrie und Forschung. Außerdem leitet er den Arbeits­kreis „Innovation“ der Bayerischen Chemie­verbände.

Vortragsdetails

Mo., 09.05.2022, 19 Uhr

Einlass ab 18:30 Uhr

Sparkassen-Forum

Ludwigstraße 26, 87600 Kaufbeuren

Begrenztes Platzangebot

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich.

Vortrag am 1. Juni

Reise in eine strahlende Zukunft.

Die Welt von morgen braucht Zeitgeist, Innovation und Nachhaltigkeit.

Rasant entwickelt sich unsere Welt weiter. Was gestern neu war, ist heute schon wieder out. Ein einziges Ereignis in der Welt kann alles auf den Kopf stellen. Manche reagieren auf diese Entwick­lungen und die immer höhere Geschwin­digkeit mit Sorgen. Katharina Aguilar aber sagt: "Die meisten Sorgen sind unbe­gründet – unsere Zukunft wird groß­artig sein! Unsere Welt wird in 10 Jahren schon ganz anders aussehen als heute - und darauf dürfen wir uns freuen." In ihrem Vortrag beantwortet die Expertin für Innovation, Zukunft und Nach­haltig­keit, wie unser "Morgen" aussieht und vor allem, wie es sich anfühlt. Was gibt uns Anlass zur Freude? Und wie kann jede/r Einzelne heute schon damit anfangen, diese Zukunft zum Leben zu erwecken? Wie können wir die Dinge, die sich ganz unbe­merkt in unser Leben eingefügt haben, in unserem All­tag begrüßen und uns zu Nutze machen? Wie werden wir in 10, 20, 30 Jahren Leben, Arbeiten und unsere Frei­zeit verbringen? Welche Entwick­lungen, aber auch Ereig­nisse werden unsere Welt disruptiv verändern und so auf den Kopf stellen, wie es einst die Erfindung des Internets einge­läutet hat? Wie können wir Nach­haltig­keit in einen guten Lebens­stil über­führen, der Freude macht und gleich­zeitig der Welt guttut? 

Freuen Sie sich auf einen spannenden, dynamischen, inspi­rierenden und abwechs­lungs­reichen Vortrag und die darauf­folgende Diskussion.

Portrait von Katharina Aguilar

Katharina Aguilar
Gründerin und Geschäftsführerin der 7places Designagentur Stuttgart

Vita

Katharina Aguilar ist Unter­nehmerin, Speakerin und gelernte Moderatorin. Ihr Stecken­pferd sind inno­vative Produkte und Projekte. Nach fast 10 Jahren im Inno­vations- und Startup-Bereich der Auto­mobil­industrie folgte sie dem Ruf ins eigene Unter­nehmen. Mit großer Vision und tiefem Gespür für Zeit­geist und Zukunfts­trends tauchte sie ein in die Zukunft unserer Lebens­räume. Mit ihrer Firma 7places bringt sie Praxis­wissen aus Smart City, New Work, Digitali­sierung und nach­haltigem Leben­sraum zu Unter­nehmen und öffent­lichen Institutionen. Sie ist Zukunfts­formerin, die nicht nur redet, sondern auch umsetzt.

Vortragsdetails

Mi., 01.06.2022, 19 Uhr

Einlass ab 18:30 Uhr

Sparkassen-Forum

Ludwigstraße 26, 87600 Kaufbeuren

Begrenztes Platzangebot

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich.

Vortrag am 22. Juni

Intime Digitaltechnik.

Unser Verhältnis zu Alexa, Spotify und Co. bestimmt unsere Zukunfts­möglich­keiten.

Wir stehen in weitaus intimeren Verhält­nissen zur heutigen Digital­technik, als wir glauben. Und unsere digitalen Assistenten sind Diener zweier Herren. Das zu verstehen, ist der erste Schritt, sich nicht länger von Tech-Giganten über­listen zu lassen und selbst die Kontrolle über die eigenen Zukunfts­möglich­keiten zu erlangen.

Amazon hält Patente zur Krank­heits­erkennung über Stimm­analyse. Das bedeutet, Sie glauben zwar Ihre Stimme sei eine Art Fern­steuerung für Ihr Smart­home oder Smart­phone – Alexa, mach das Licht an! In Wirk­lich­keit geben sie eine Stimm­probe ab, die wie eine DNA-Probe heute Unglaub­liches über Sie verrät: z. B. über Ihren Gesund­heits­zustand wie Erkältungen, aber auch Depressionen oder Parkin­son; oder Ihre Persön­lichkeit wie Selbst­sicher­heit, Kreativität, Unzu­verlässig­keit. Dass Alexa Ihnen auto­matisch Husten­saft schickt, ist harmlos. Die erhobenen Daten­profile werden meist­bietend verkauft, an Versicherungen unter Umständen oder künftige Arbeit­geber.
Oder: Der Musik­streaming­dienst Spotify hält Patente für ein System, das Musik basierend auf der Auswertung emotionaler Hinweise in Ihren privaten Unter­haltungen empfiehlt. Dass Musik fundamental Ihre Stimmung und Gefühle beein­flusst, kennen Sie von Motivations- oder Ent­spannungs­playlisten oder von Film­musik. Damit hat Spotify einen Hebel, Ihr emotionales Leben zu beein­flussen; das hatte Ihr Schall­platten­verkäufer nicht. Nochmal: das Patent basiert auf Auswertungen privater Unter­haltungen! Und nicht umsonst war z. B. Alexa bereits mehrmals als "Zeugin" bei Mord­prozessen vor Gericht.

Portrait von Dr. Bruno Gransche

Dr. Bruno Gransche
Philosoph und Zukunftsforscher am Karlsruher Institut für Technologie KIT

Der Vortrag von Dr. Bruno Gransche liefert Einblicke in diese und ähnliche Beispiele für die fort­schreitende All­tags­durchdringung mit digitalen Devices und deren zunehmende Intimität - unter Umständen weiß Amazon mehr über Ihre Krank­heiten als Sie und könnte indiskret werden, anderen und Ihnen selbst gegenüber (z. B. Recht auf Nicht­wissen). Vor diesem Hinter­grund stellt der Vortrag die "List der Systeme" vor, dass also der Zweck der Systeme anders inszeniert wird (z. B. Musik­hören), als er tatsäch­lich ist (z. B. Charakter­analyse): das wird zur List und (rechtlich gesprochen) unlauteren Irre­führung, wenn Sie den Service nicht nutzen würden, wenn sie den tatsäch­lichen Zweck kennen würden. Dass wir so zu digital­technisch Über­listeten gemacht werden, ist eine verbreitete Situation der Digitali­sierung. Wir müssen das aber nicht hinnehmen und können einiges dagegen tun. Lassen Sie uns diskutieren!

Vita

Dr. Bruno Gransche (40) ist seit 2020 als Philosoph am Institut für Technik­zukünfte ITZ am Karlsruher Institut für Technologie KIT tätig. Er arbeitet als Wissen­schaftler/ Principal Investigator (PI) in den Bereichen Technik­philosophie und Ethik, sozio­technische Kultur­techniken und antizipa­torisches Denken mit Schwer­punkten auf u. a. künst­liche Assistenten, maschinelles Lernen, geteilte Autonomie und digitale Durch­dringung der Lebens­welten. Er ist Research Fellow am Fraunhofer-Institut für System- und Innovations­forschung ISI in Karlsruhe, wo er von 2009 bis 2016 als Philosoph und Foresight-Experte tätig war.

Vortragsdetails

Mi., 22.06.2022, 19 Uhr

Einlass ab 18:30 Uhr

Sparkassen-Forum

Ludwigstraße 26, 87600 Kaufbeuren

Begrenztes Platzangebot

Sichern Sie sich gleich Ihren Platz.

Das S-Forum Zukunft

Eine wirtschaftlich florierende, sozial und ökologisch positive Situation ist für eine nach­haltige Ent­wicklung unserer Region enorm wichtig. Auch uns als regional verbundene Sparkasse liegt viel an Strategien, Konzepten und Ideen für die Weiter­ent­wicklung der gesamten Region. Aus diesem Grund verfolgen wir gezielt die welt­weiten Globalt­rends in den Bereichen Digitalisierung, Nach­haltigkeit und Bildung.

Seit 2007 ist es unser Ziel, Ihnen mit dem „S-Forum Zukunft“ eine anspruchs­volle Plattform zu bieten, um über Themen zu diskutieren, die uns alle bewegen und über das Tages­geschäft hinaus­gehen. So können wir gemein­sam der Nach­haltig­keit mehr Raum geben und neue Themen, Ideen und Konzepte kennen­lernen.

Allgemeine Hinweise:

Das S-Forum Zukunft findet gemäß geltender Hygiene­bestimmungen für Veran­staltungen in Kaufbeuren in der Sparkassen-Passage, Ludwig­straße 26, statt. Eine Voran­meldung für die Präsenz­vorträge ist im Sinne der Kontakt­daten­erfassung not­wendig.

 Cookie Branding

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, die unbedingt erforderlich sind, um Ihnen unsere Website zur Verfügung zu stellen Wenn Sie Ihre Zustimmung erteilen, verwenden wir zusätzliche Cookies, um zum Zwecke der Statistik (z.B. Reichweitenmessung) und des Marketings (wie z.B. Anzeige personalisierter Inhalte) Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website zu verarbeiten. Hierzu erhalten wir teilweise von Google weitere Daten. Weiterhin ordnen wir Besucher über Cookies bestimmten Zielgruppen zu du übermitteln diese für Werbekampagnen an Google. Detaillierte Informationen zu diesen Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Ihre Zustimmung ist freiwillig und für die Nutzung der Website nicht notwendig. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“, können Sie im Einzelnen bestimmen, welche zusätzlichen Cookies wir auf der Grundlage Ihrer Zustimmung verwenden dürfen. Sie können auch allen zusätzlichen Cookies gleichzeitig zustimmen, indem Sie auf “Zustimmen“ klicken. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit über den Link „Cookie-Einstellungen anpassen“ unten auf jeder Seite widerrufen oder Ihre Cookie-Einstellungen dort ändern. Klicken Sie auf „Ablehnen“, werden keine zusätzlichen Cookies gesetzt.

i