Anmelden
DE
Übersicht

S-Forum Zukunft 2019

vom 6. bis 9. Mai 2019

Portrait von Petra Gerster

Mo, 6. Mai 2019, 19.00 Uhr

Petra Gerster

Werden wir noch richtig informiert? Von der Guten- in die Zucker­berg-Galaxis

Portrait von Tina Teucher

Mi, 8. Mai 2019, 19.00 Uhr

Tina Teucher

MEGATRENDS & NACH­HALTIG­KEIT: Zukunfts­kompetenz stärken – für ein lebens­wertes Morgen

Portrait von FH-Prof. Priv.-Doz. Dr. Martin Lehner

Do, 9. Mai 2019, 19.00 Uhr

FH-Prof. Priv.-Doz. Dr. Martin Lehner

Viel Stoff – wenig Zeit: Wege aus der Voll­ständig­keits­falle

Anmeldung erforderlich

Die Veranstaltungen finden in der Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren, Ludwigstraße 26, 87600 Kaufbeuren statt.

Das Platzangebot ist begrenzt.

Mo, 6. Mai

Montag, 6. Mai 2019, 19.00 Uhr

Petra Gerster

Werden wir noch richtig informiert? Von der Guten- in die Zuckerberg-Galaxis

In Mainz ist vor mehr als einem halben Jahr­tausend die Drucker­presse erfunden worden – ein epoche­machendes Gerät mit welt­verändernden Folgen, die in die Gutenberg­galaxis geführt haben. Aus der steigen wir gerade aus, und vielleicht wird man ja später einmal sagen, dass unsere Zeit den Umstieg von der Guten- in die Zucker­berg-Galaxis markierte.

Wieder führt eine tech­nische Entwick­lung für lange Zeit zu unvor­herseh­baren Folgen in der Wirt­schaft, der Politik, der Gesell­schaft und der Kultur. Eine dieser Folgen besteht in der sinkenden Bedeutung der alten klassischen Medien – Zeitung, Radio, Fernsehen. Und es steigt die Bedeutung der neuen Medien – Google, Facebook, Twitter, Instagram.

Und die Frage ist: Ist das nun gut für die Demo­kratie oder schlecht? Werden wir jetzt besser informiert oder schlechter? Vielleicht sogar falsch? Oder nicht mehr gut genug?

Darauf – und auf die Frage, wie die alten und neuen Medien überhaupt funktionieren – versucht der Vortrag eine Antwort zu geben.

Portrait von Petra Gerster

Petra Gerster
Journalistin und Fernsehmoderatorin

Anmeldung erforderlich

Die Veranstaltungen finden in der Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren, Ludwigstraße 26, 87600 Kaufbeuren statt.

Das Platzangebot ist begrenzt.

Mi, 8. Mai

Mittwoch, 8. Mai 2019, 19.00 Uhr

Tina Teucher

MEGATRENDS & NACHHALTIGKEIT: Zukunfts­kompetenz stärken – für ein lebens­wertes Morgen

Wie kann man sich auf die Zukunft vorbereiten, obwohl sie ungewiss ist? Es gibt kein Universal­rezept, doch wer die Mega­trends kennt, kann kräftig mit ihnen wachsen. Von den neuen Ökos über die fitten Silber­senioren bis zur Rundum-Vernetzung und dem weiblichen Bewusst­seins­wandel: Diese Zukunft geht garantiert nicht an uns vorbei!

Es ist Zeit, die eigene Resilienz zu erhöhen – die Fähig­keit, mit Veränderungen flexibel umzugehen. Was lässt sich von denen lernen, die die Zeichen der Zeit bereits sinnvoll für sich nutzen? Was bedeuten die Entwick­lungen für unser eigenes Leben und unsere Organisation?

Die Keynote inspiriert zum beherzten Blick über viele Teller­ränder und öffnet neue Denk- und Handlungs­möglich­keiten. Goodbye Angst. Willkommen, Vorfreude auf die Zukunft.

Portrait von Tina Teucher

Tina Teucher
Speakerin, Moderatorin, Autorin und Beraterin

Anmeldung erforderlich

Die Veranstaltungen finden in der Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren, Ludwigstraße 26, 87600 Kaufbeuren statt.

Das Platzangebot ist begrenzt.

Do, 9. Mai

Donnerstag, 9. Mai 2019, 19.00 Uhr

FH-Prof. Priv.-Doz. Dr. Martin Lehner

Viel Stoff – wenig Zeit: Wege aus der Vollständig­keits­falle

"Heute habe ich nicht alles geschafft." – "Mit dem Stoff bin ich noch nicht ganz durch."

Viele Menschen in Schule, Hoch­schule und Wirtschaft kennen das Problem: Umfang und Komplexität der Lern­inhalte nehmen ständig zu, gleichzeitig steht immer weniger Zeit für Lern­prozesse zur Verfügung.

Martin Lehner zeigt, wie man komplexe Sach­verhalte so aufbereitet, dass sie auch in kurzer Zeit zu verstehen sind. Abhängig von den jeweiligen Rahmen­bedingungen kann es sich bei der sogenannten didaktischen Reduktion sowohl um eine Reduktion der Stoff­fülle (Auswahl) als auch um eine Reduktion der inhaltlichen Komplexität (Konzen­tration und Vereinfachung) handeln.

Folgende Inhalte werden vorgestellt:

  • Wesentliches auswählen: Das "Weniger ist mehr"-Prinzip
  • Die „Vollständigkeitsfalle“: Von den Grenzen der Fachsystematik
  • Techniken der Stoffreduktion: Siebe der Reduktion, Track One & Two usw.
Portrait von FH-Prof. Priv.-Doz. Dr. Martin Lehner

FH-Prof. Priv.-Doz. Dr. Martin Lehner
Leiter Department „Entrepreneurship & Communications“ an der Fachhochschule Technikum Wien

Profil

Martin Lehner, FH-Prof. Priv.-Doz. Dr., Habilitation und Promotion in Erziehungswissenschaft, leitet das Department „Entrepreneurship & Communications“ an der Fachhochschule Technikum Wien, an der auch drei Jahre lang das Vizerektorat für Lehre innehatte.

Nach seiner Tätigkeit als Personalentwickler bei IBM war er mehrere Jahre lang selbständiger Trainer und Berater, anschließend Prozess-Coach bei der TUI.

Von 1998 bis 2005 war er Professor an der Fachhochschule Vorarlberg, drei Jahre lang auch Vizerektor.

Er leitet seit 20 Jahren didaktische Seminare und Workshops und ist Autor einschlägiger Veröffentlichungen, zuletzt erschienen: Erklären und Verstehen, Bern 2018; Viel Stoff – schnell gelernt, 2. Aufl. Bern 2018; Viel Stoff – wenig Zeit, 4. Aufl. Bern 2013; Didaktische Reduktion, Bern 2012

Anmeldung erforderlich

Die Veranstaltungen finden in der Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren, Ludwigstraße 26, 87600 Kaufbeuren statt.

Das Platzangebot ist begrenzt.

i